Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Darum sollte illegales Streaming nicht illegal sein

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist, aber ich liebe Filme und Serien. Seien es Horror- oder Actionfilme, Animes oder irgendwelchen Trash: ich liebe das ganze einfach. Daher war ich schon immer gewillt, die ganze Unterhaltungsbranche meinen Voraussetzungen entsprechend zu unterstützen. Wenn ich ehrlich bin, finde ich es auch richtig und wichtig sich Filme und Serien zu kaufen, immerhin muss ja auch jemand die Produktion dahinter finanzieren. Aber ab und zu sich einen Stream zu genehmigen, habe ich weder damals noch heute als sonderlich tragisch erachtet. Nicht jeder hat das Geld sich alles zu kaufen und wenn wir ehrlich sind, wir würden uns ja auch nicht alles kaufen, was wir im Internet streamen. Der europäische Gerichtshof sieht jedoch schon in dem bloßen betrachten eines offenkundig illegalen Streams eine Urheberrechtsverletzung und mal wieder versucht man etwas zu unterbinden, was einfach nicht mehr zu unterbinden ist.

Die Anime- und Manga-Community www.proxer.me versucht sc…

Ich lege eine kreative Pause ein!

Normalerweise versuche ich euch so wenig wie denn nur möglich mit meinen persönlichen Problemen auf die Nerven zu gehen, aber ich muss mich einfach mal dazu äußern. Wie vielen von Euch sicher schon aufgefallen ist, war mein Musik-Output 2017 sehr niedrig. Zumindest für meine Verhältnisse. Das lag und liegt unter anderem an privaten Problemen, auf welche ich hier nicht näher eingehen will, aber auch an der daraus resultierenden Antriebslosigkeit. Ich schaffe es in letzter Zeit kaum noch Songs aufzunehmen oder umzusetzen und irgendwie will ich mich auch nicht dazu zwingen. Dasselbe gilt auch für meinen YouTube-Channel...
Daher möchte ich Euch einfach nur mitteilen, dass ich mir selbst eine kreative Pause gönnen will und daher in den nächsten Wochen weniger von mir kommen wird. An alle Leute, die auf Features von mir warten: es dauert, aber ihr werdet eure Parts bekommen. Versprochen.
Ich will nur, wenn ich wieder back bin, völlig durchstarten und ich kann und will einfach nichts veröffe…

Darum ist "Fast & Furious 8" ein Todesurteil für Hollywood

Ich schäme mich dafür. Wirklich. Ich bin gestern ins Kino gegangen, um mir den neuesten "Fast & Furious"-Teil anzusehen, weil ich mir dachte "Hey, wenn diese Reihe schon acht Filme umfasst, kann sie doch gar nicht so schlecht sein!" und glaubt mir, ich wurde wie so oft eines besseren belehrt. Noch nie zuvor habe ich mir einen "Fast & Furious"-Film angetan, schmerzhaft wurde mir gestern klar weshalb das so war.

Von der Qualität der Effekte in "Fast & Furious 8" muss ich erst gar nicht reden, denn die sind wie fast immer bei Filmen mit einem Millionen-Budget top und auch atemberaubend. Aber jedes andere Element in diesem Streifen ist nur Fassade. Die Handlung ist vorhersehbar und einfallslos, die Charaktere haben keine Tiefe und irgendwie wirkt alles so, als hätte man es davor schon einmal gesehen. Scheinbar ist das aber den meisten Zuschauern völlig egal: Hauptsache es knallt ordentlich und ein paar schöne Autos flitzen durch die Gege…

Diese Klassiker müssen unbedingt von der Liste B gestrichen werden!

Der BPjM kann man durchaus ein großes Lob aussprechen, denn seit geraumer Zeit werden nur sehr wenige Filme noch beschlagnahmt und allerlei Klassiker wie "Tanz der Teufel" oder "Freitag, der 13.: Das letzte Kapitel" wurden rehabilitiert, sind also wieder frei erhältlich. Dennoch tummeln sich auf der Liste B noch etliche sehenswerte, aus heutiger Sicht für Jugendliche unbedenkliche Filmperlen auf dem Index, die von dort unbedingt verschwinden sollten. Eine kleine Auswahl von eben jenen möchte ich euch heute vorstellen!
Beginnen wir mit dem Film, bei dem es wohl am meisten schmerzt, dass er bis heute beschlagnahmt ist: "Braindead- Der Zombie-Rasenmähermann". Peter Jacksons Splatter-Komödie gehört bis heute zu den besten Genrebeiträgen überhaupt und nimmt sich wirklich zu keiner Sekunde auch nur ansatzweise ernst. Dennoch war der Film für damalige Verhältnisse recht brutal und diese Brutalität reichte letztendlich dafür aus, um ihn mithilfe von §131 StGB zu b…

Wie ApoRed die YouTube-Community an der Nase herumführt

ApoRed ist irgendwie mittlerweile der Trendsetter schlechthin auf YouTube. Das gibt zwar keiner offen zu, denn es ist schon traurig, aber abstreiten kann man es nicht. Der 22-Jährige muss nur ein stinknormales Musikvideo veröffentlichen, um einen Skandal auszulösen. Ein paar mal in einem Video die Beleidigung "Go" (keine Ahnung wie man das richtig schreibt) sagen reicht aus, dass tausende Jugendliche dieses Wort in ihren Sprachgebrauch miteinbeziehen. Daran ändern auch die tausenden Dislikes und unzähligen Shitstorms nichts, sie verstärken diesen Effekt vielmehr noch. Schlechte Presse ist in gewisser Maßen gute Presse. Wer polarisiert, wird nicht vergessen. Wer polarisiert, ist im Gespräch. Und genau das weiß ApoRed und deshalb macht er das alles auch genau so wie er es macht.
Bevor ihr jetzt denkt, ich sei ein Befürworter ApoReds oder gar ein Fan, um Himmels willen nein! Ich finde es schlichtweg bemerkenswert wie viel Ahnung der Typ von Marketing hat. Jeder Trend wird augesc…

Darum steckt Rap derzeit in einer Krise!

Sind wir mal ehrlich, Rap steckt gerade in einer tiefen Krise. Man könnte jetzt einwenden, dass das rein aus finanzieller Sicht kompletter Bullshit sei und die Interpreten noch nie so viel verdient hätten wie derzeit, aber genau da liegt das Problem: Rap wird toleriert. Er ist keine Nische mehr für irgendwelche Gossenjungs von nebenan, nein, er ist Mainstream. Und ich habe wirklich Angst, dass mit meinem so sehr geliebten Lieblingsgenre genau das gleiche passiert wie mit dem Rock. Irgendwann ist aus der Rebellion gegen das Establishment eine radiotaugliche, durchaus salonfähige Symbiose mit eben diesem geworden und das hat dieser Musikrichtung jeglichen Reiz genommen. Heavy-Metal mag immer noch heavy sein, aber es interessiert nun mal niemanden. Es gibt keine Möglichkeiten mehr zu provozieren und da liegt der Hase im Pfeffer.

Ich denke, ich muss niemandem hier ernsthaft erklären, aus welcher Intention heraus Rap/Hip-Hop entstanden ist, also spare ich mir das einfach einmal. Wenn man d…