Direkt zum Hauptbereich

Impressum

Impressum

Falls ihr Euch mit mir in Kontakt setzen wollt, schickt mir bitte eine Mail an kontakt@lil-bunna.de oder lil.bunna@aol.de. Dann bekommt ihr auch die aus Gründen der Privatssphäre im Impressum fehlenden Informationen!

Angaben gemäß § 5 TMG

Maximilian Léon Schmid

Kontakt

E-Mail: lil.bunna@aol.de
Internetadresse: http://lil-bunna.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Maximlian Léon Schmid

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken

Alle Bilder, die ich verwende stehen frei zur Verfügung. Sollten Sie Rechteinhaber von einem der Bilder sein und mir den Zugriff auf ihre Bilder untersagen, treten Sie bitte umgehend mit mir in Kontakt.

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten bzw. verwendeten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Ende von GreyLüx als Label

Wie eigentlich fast jedes Jahr versuche ich auch 2017 wieder einiges upzusteppen und meine Arbeit in Sachen Qualität nochmal auf ein neues Niveau zu bringen. Dazu gehört es auch, sich von Dingen zu trennen, die einem sehr am Herzen liegen. Die Interesse an meiner Musik und mir als Person nimmt stetig zu und ich will auch weiterhin anderen die Chance auf Premieren auf meinem YouTube-Kanal geben, aber die Label-Arbeit schränkt mich künstlerisch doch zu sehr ein. Die Leute fokussieren sich nicht mehr auf die Leistung der einzelnen Musiker/Rapper, sondern versteifen sich auf das Label als ganzes und das tut logischerweise nicht gut. GreyLüx als Label hat meiner Meinung nach in der Form, was es jetzt ist, keine guten Karten.
Viele kamen zu GreyLüx um gepusht zu werden und waren dann enttäuscht, dass dies dann auf einem Weg geschah, der nun mal nicht der Professionalität eines großen Unternehmens glich. Der Output der einzlnen Künstler wurde außerdem immer geringer, Rapper wie Doggy McFly v…

Ich lege eine kreative Pause ein!

Normalerweise versuche ich euch so wenig wie denn nur möglich mit meinen persönlichen Problemen auf die Nerven zu gehen, aber ich muss mich einfach mal dazu äußern. Wie vielen von Euch sicher schon aufgefallen ist, war mein Musik-Output 2017 sehr niedrig. Zumindest für meine Verhältnisse. Das lag und liegt unter anderem an privaten Problemen, auf welche ich hier nicht näher eingehen will, aber auch an der daraus resultierenden Antriebslosigkeit. Ich schaffe es in letzter Zeit kaum noch Songs aufzunehmen oder umzusetzen und irgendwie will ich mich auch nicht dazu zwingen. Dasselbe gilt auch für meinen YouTube-Channel...
Daher möchte ich Euch einfach nur mitteilen, dass ich mir selbst eine kreative Pause gönnen will und daher in den nächsten Wochen weniger von mir kommen wird. An alle Leute, die auf Features von mir warten: es dauert, aber ihr werdet eure Parts bekommen. Versprochen.
Ich will nur, wenn ich wieder back bin, völlig durchstarten und ich kann und will einfach nichts veröffe…

Darum ist KsFreak ein lebender Skandal

Normalerweise sind mir die fast schon zum Alltag gewordenen YouTube-"Skandale" völlig egal und ich möchte mich nicht näher damit beschäftigen. Doch mittlerweile entwickelt sich die Plattform in etwas, dass ich auf keinen Fall gut heißen kann. Jetzt, kurz nach der ganzen Beef-Geschichte zwischen KuchenTV und KsFreak, wurde mir einiges klar: YouTuber sind dumme Kinder im Körper von Erwachsenen. Wäre denn der Beef an sich nicht schon blöd genug, scheinen KsFreak und Krappi nicht einmal zu wissen, was der Holocaust ist. Zumindest konnten sie es dem Fragesteller des Kanals "BlueFish Productions"  bei der 71Con nicht erklären. Das ist keine kleine Wissenslücke, nein, das ist ein klarer Fall von fehlender Allgemeinbildung! Eben jenes Interview durfte in seiner ungeschnittenen Fassung nie das Licht der Welt erblicken, da zwei Mitarbeiter von Studio71 (ein erfolgreiches Multi Channel-Netzwerk und Veranstalter der 71Con in Wien) das untersagten. Seltsam nur, dass KsFreak die…